Aktuelles

Information zu "LEADER - Fördermitteln für den ländlichen Raum"

Montag, 10. April 2017
  • Logos Sachsen Anhalt, ESIF und LEADER

  • Logos Sachsen Anhalt, ESIF und LEADER

Bis zum 01.07.2017 können Privatpersonen, Unternehmen, Vereine, Verbände und Kommunen Fördermaßnahmen voranmelden, welche 2018 umgesetzt werden sollen.

Entsprechend den Handlungsfeldern der Lokalen Entwicklungsstrategie wären denkbare Projekte:
Radwegebaumaßnahmen; Erneuerung von Brücken an Rad- und Wanderwegen; Ausschilderung von Wanderwegen oder Lehrpfaden; Bau von Informationszentren; Sanierung von historischen Gebäuden mit öffentlicher oder teils öffentlicher Nutzung; Firmen, die bestehende Bausubstanz zu Firmenzwecken sanieren oder erweitern; Abbruchmaßnahmen mit Nachnutzung; Gestaltung von öffentlichen Freiflächen mit Bezug zum Tourismus; die Unterstützung von jungen Familien bei der Nutzbarmachung von ortsbildprägenden Gebäuden; dorfgemäße Gemeinschaftseinrichtungen, wie die Sanierung von Dorfgemeinschaftshäusern, Vereinshäusern, Begegnungsstätten, Dorfläden, Gaststätten, Feuerwehren; Schaffung von kleinen Übernachtungsmöglichkeiten; Senioren-WG; Spielplätze; Bildungs- und Weiterbildungsmaßnahmen für Selbständige und Mitarbeiter; Unterstützung der Direktvermarktung zum Beispiel durch Schaffung von Hofläden, sofern die Einhaltung der entsprechenden Förderrichtlinien gewährleistet ist.

Im Rahmen des 25jährigen Bestehens der Straße der Romanik liegt besonderes Augenmerk auf Vorhaben zu nachweislich romanischen Bauten. Auch für diese Projekte können Sie sich um Fördermittel bewerben.

Um den Status eines LEADER-Projektes zu erlangen, sind vorab mehrere Voraussetzungen zu erfüllen. Das Projekt muss der Umsetzung mindestens eines Handlungsfeldes der Lokalen Entwicklungsstrategie dienen, im Bereich einer LEADER-Region liegen und die Zustimmung der Lokalen Aktionsgruppen LEADER (LAG) finden. Letztere setzen sich aus Vertretern der Region zusammen, die vor einer eigentlichen Antragstellung das Projekt bestätigen.


weiterführende Links:
Ansprechpartner im Rathaus
Informationen im Internet