Aktuelles

Aquarell und Acryl

Mittwoch, 15. März 2017
  • Herr Leonhard (Fachbereichsleiter Finanzen der Stadt Leuna (rechts im Bild) begrüßte die Gäste zur Ausstellungseröffnung.

  • Herr Leonhard (Fachbereichsleiter Finanzen der Stadt Leuna (rechts im Bild) begrüßte die Gäste zur Ausstellungseröffnung.
  • Mit weiteren Mitgliedern konnte Anett Thiel (rechts im Bild) als Leiterin des Malzirkels einiges zu den ausgestellten Arbeiten erzählen.

  • Mit weiteren Mitgliedern konnte Anett Thiel (rechts im Bild) als Leiterin des Malzirkels einiges zu den ausgestellten Arbeiten erzählen.
  • Viele farbenfrohe Kunstwerke schmücken das Foyer im Rathaus Leuna

  • Viele farbenfrohe Kunstwerke schmücken das Foyer im Rathaus Leuna

Das sind nur zwei Techniken, mit denen sich der AWO-Malzirkel Leuna beschäftigt. Gezeigt werden rund 20 Arbeiten der Mitglieder des Malzirkels noch bis zum 28. April 2017 im Foyer des Rathauses.

Herr Leonhard, Fachbereichsleiter Finanzen der Stadt Leuna, begrüßte zur Ausstellungseröffnung am 15. März 2017 die Gäste, während Kursleiterin Anett Thiel einiges zu den ausgestellten Arbeiten erzählen konnte.

Die Mitglieder des Malzirkels, der sich jeden Mittwoch 18 Uhr in den Räumen der AWO Leuna trifft, malen und zeichnen unter Anleitung von Anett Thiel, die in Kötzschau auch ein Kreativstübchen betreibt. 1996 von Lothar Wittstock ins Leben gerufen, leitet Frau Thiel seit 10 Jahren ehrenamtlich den Malzirkel. Mittlerweile ist es die 3. Ausstellung im Rathaus, zu der die Bilder verschiedenster Stilrichtungen gezeigt werden. Auch ein Gemeinschaftsprojekt in Acryl, an dem sich alle Mitglieder verwirklicht haben, ist zu sehen. Im Gegensatz zu Ölbildern hat Acrylfarbe den Vorteil, dass sie relativ einfach zu verarbeiten und wasserlöslich ist und dass die Kunstwerke sehr schnell trocknen.

Der Malzirkel stellt nicht nur im Rathaus aus, im Pflegeheim werden derzeit ungefähr 120 Bilder gezeigt. Einige der Werke, die im Foyer zu sehen sind, können auch käuflich erworben werden.

Inspirationen holen sich Hobbymalerinnen und –maler u. a. auch bei anderen Künstlern, so steht ein bis zwei Mal im Jahr eine Fahrt nach Leipzig an oder werden Landschaftsstudien auf Ausflügen betrieben.

Neue Mitglieder sind im Malzirkel herzlich willkommen.